Neuigkeiten und Tagebuch der Herrin

Das Tagebuch der Herrin bringt Dir einen kleinen Eindruck über ihr Leben und ihre Sklaven.

Das Lesen und stöbern hier lohnt sich auf alle Fälle. Du kannst viele Bilder & Videos begutachten, Fetischgeschichten oder Erlebnisberichte lesen und Dir ein Bild machen, wie vielleicht das Leben als Sklave der Herrin wohl sein könnte. Dich sogar in die Situation vom Schreiber hineinversetzen und Dein Kopfkino ein wenig ankurbeln.
 

Alle 3 Tage erscheint meist im Blog ein neuer Beitrag, den Du direkt anschauen kannst.
Vergiss nicht einen Kommentar dazulassen.
 

Jeder Sub und Sklave, unter meiner Herrschaft hat ebenso die Möglichkeit hier verewigt zu werden. Sende dazu ein paar schöne Fotos von Dir und einen passenden Text mit mindestens 400 Worten an JulinaBauer (ät) outlook.de. Achte auf einigermaßen passende Rechtschreibung und qualitativ gute Fotos, dann hast Du sehr gute Chancen der nächste Devotling in diesem Blog zu sein.
 

Sklavenstrafe für Den21 - Frostige Aussichten

Wie sicher der ein oder andere schon in meinem Shop unter den Sklavenstrafen erblicken konnte, gibt es eine Menge, was und wie ich meine Sklaven bestrafen kann / werde. Den21 hatte das Los gezogen, dass er sich eine Sklavenstrafe "verdient" hat. Und die hat er auch, wie verlangt und aufgetragen, mit Fotobeweis erbracht.
 


 


Natürlich möchte / werde ich nicht zu vi [alles anzeigen]

0 Kommentare   geschrieben am 30.01.2017
Geschichte: Sklaven Zofe beim Essen gehen erzogen

Als ich mit meiner Zofe essen gehe, erziehe ich sie direkt dabei. Und das als kleine Geschichte für alle, die BDSM-Geschichten lieben.

Nach einem anstrengenden Arbeitstag und einem ausgiebigen Einkaufsbummel auf Kosten ihrer männlichen Sklavin Franziska entwickelte sie den Gedanken am heutigen Abend in ihrem Lieblingslokal essen zu gehen. Sie wollte aber nicht nur einfach Essen gehen, son [alles anzeigen]

1 Kommentar   geschrieben am 27.01.2017
Vorteile der Keuschhaltung einer Sklavennutte

Die Gründe, was es für Vorteile bringt, einen Sklaven keusch zu halten, haben wir ja schon oft erörtert. Doch welche Vorteile es bringt auch eine Sklavennutte keusch zu halten, schreibt NutteFranziska in einem Aufsatz nieder.

 

Ich bin Nutte Franziska und Sklavin von Lady Julina. Seit ca. 3 Monaten bin ich keusch und werde zeitweise durch einen Keuschheitsgürtel keusch gehalten [alles anzeigen]

0 Kommentare   geschrieben am 25.01.2017
Das Leben des Sklaven im Peniskäfig

Mein Sklave SubCB hat von mir die Aufgabe bekommen einen Bericht über sein Leben als mein Sklave zu verfassen. Dabei sollte er über seine Gefühle berichten, die er empfindet und hat dies, meiner Ansicht nach, hervorragend umgesetzt. Doch ließ selbst:

 

Um diesen Bericht zu schreiben brauche ich nicht so viele Anläufe wie bis zu dem ersten Verschluß in einen Peniskäfig.

Über ein [alles anzeigen]

0 Kommentare   geschrieben am 23.01.2017
Geschichte: Urinkreislauf, ausgeliefert als hilfloses Luder

BDSM-Geschichte für alle Liebhaber des Urin und des ausgeliefert seins, des unaufhörlich Natursekt schluckens.

4 Wochen bin ich jetzt im Hundezwinger. Das Hund sein ist mir in Fleisch und **** übergegangen. An diesem Morgen holte mich Lisa das erste Mal wieder ins Haus. „Komm her du Sklavenvotze! Heute wirst du Teil eines Experiments. Das wird geil.“ Sie zog mich an der Hundel [alles anzeigen]

1 Kommentar   geschrieben am 19.01.2017
Keuschhaltung des Sklaven im CB6000

Der Verschluss des Sklaven ist eigentlich immer unumgänglich. Deshalb habe ich meinen Subbie verschlossen in einen CB6000.


 

Das ein Sklavenschwanz stets und ständig geil ist, ist kein Geheimnis. Schau doch mal, Du sitzt doch jetzt auch schon wieder am PC und bist ganz narrisch und verrückt darauf mit Deinem Schwänzlein zu spielen. Doch was ist das Problem? Das Problem is [alles anzeigen]

2 Kommentare   geschrieben am 17.01.2017
Geschichte: Toilettendienst des Nutten-Hündchen

Eine BDSM-Geschichte von einem Nutten-Hündchen, welches den Toilettendienst zu erledigen hat von Lady Sarah und Lady Julina.

„Los aufstehen Nutte! Das faule herum liegen ist jetzt vorbei!“ Mit diesen Worten von Lady Sarah startet mein Sklavenalltag. „Du verrichtest erstmal Toilettendienst.“ Ich folgte ihr auf Toilette. Sie uriniert gerade. „Komm leck die letzten Tropfen weg.“ Mit Toil [alles anzeigen]

0 Kommentare   geschrieben am 15.01.2017
Geschichte: Sissy Erziehung in Öffentlichkeit

Meine Sklavin Nutte Franziska schickte mir eine Geschichte zum Thema öffentliche Sissy Erziehung. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen und gebt gerne ein kleines Feedback in den Kommentaren ab.

Am Rande von München lebt Lady Julina in einem Einfamilienhaus im Grünen mit viel Garten. Dort wohnt sie mit ihrem Mops Oskar und der männlichen Sklavin Franziska zusammen. Tagsüber ist [alles anzeigen]

3 Kommentare   geschrieben am 07.01.2017
Domina beschreitet neue Wege

Ich wünsche all meinen Sklaven, Subbies, Fetischisten, Followern, Usern und Fans ein schönes und gesundes neues Jahr 2017!
 



 

Auch im Jahr 2017 möchte ich Einiges planen. Ich möchte als Domina neue und aufregende Wege beschreiten.

Natürlich wird auch viel beim Alten bleiben, lediglich etwas erweitern. Ausbauen. Erleben. Mit meinen Subbies gemeinsam weiter gehen und machen, alles, wa [alles anzeigen]

3 Kommentare   geschrieben am 01.01.2017
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu. Mehr Infos.
OK
EroCMS die Software für Erotikdarsteller.