Einloggen
Du hast noch keinen Zugang?
Jetzt kostenlos Registrieren!

Desktop-Ansicht

ladyjulina.com © 2021

Willkommen bei Domina Herrin Lady Julina

 

Von Leder-Lady in Ketten gehalten und an den Pranger gestellt

Es ist an der Zeit, Du wirst der eigentlichen Bestimmung zugeführt. Du bist ein Sklave, Du bist ein Spielzeug einer Leder-Herrin. Hast Du schon einmal überlegt, wie es ist, sich eben jener auszuliefern?

 







Das Ausgeliefertsein, überleg doch einfach mal, einer Leder-Domina so in die Hände zu fallen. Du stattest einer Frau einen Besuch ab, vielleicht habt ihr euch im Internet kennengelernt, das erste Date. Du gehst zu ihr nach Hause, sie öffnet Dir in einem vollkommen aufregenden Lederoutfit. Es liegt so eng an, es spannt sich über ihren Busen, ihren Bauch, ihren Hintern und unter ihrem Outfit siehst Du die ledernen Schuhe, hohe Hacken. Macht es Dich an? Dein Schwanz steht sofort, als sie Dich an der Hand nimmt und mit nach drinnen führt.



Diese Frau bin ich, mein Sklave. Ich nehme Dich bei der Hand, nehme Dich mit in meine Wohnung, lächel Dir sadistisch ins Gesicht. Ohne, das Du etwas dagegen tun kannst, folgst Du mir, obwohl Du nur allzu gut weißt, wie es ist, Dich dem so auszuliefern, was wohl passiert, das Du dem nicht mehr entkommen könntest und für immer und ewig ausgeliefert bist. Das wäre doch dramatisch. Und dennoch folgst Du wie ein Hund dem Knochen. 



Ich lege an Deine Gelenke an Händen und Füßen die schweren Kettenfesseln, und befehle Dir Dich zu entkleiden, sofort sogar, sofort, Deine Klamotten abzulegen. Die Ketten, sie sind flux verbunden, mit einem Schloss, angelegt an eine Halsschelle, schwer, Du spürst es, wie in Kreuzform, kannst Du nur kleine Schritte machen. Wie ein Gefangener im Knast, ach, wie schön. Du schätzt, das es sich hier um ca. 30kg pures Eisen handelt. Nun noch der letzte Schliff, Deine Halsfessel zusätzlich an der Wandhalterung fixiert, sobald Du Dich rührst, hörst Du die Ketten rasseln. Du atmest erregt und schwer. Tiefer und tiefer, erregter und erregter, ich sehe doch wie Dein Schwanz steht, ich lache Dich aus und er tropft vor sich hin, während ich Dir ins Ohr flüstere, das Du mir gehörst.



Dann gehe ich zur Wohnungstür. Ich öffne sie, Du hörst Stimmen, lachen, von Frauen, 2, oder sogar 3? Während Du hier hängst? Sie werden Dich sehen und Dir geht der Puls, und der Schwanz, er tropft dennoch, als die Stimmen sich nähern, gleich werden sie Deine Nacktheit gefesselt im Eisen erblicken, denn Du bist an den Pranger gestellt, vorgeführt und präsentiert..... Was denkst Du nun?

6 Kommentare geschrieben am 10.02.2021

Du hast zu wenig Coins!

Coins können derzeit nur über die Desktopversion aufgeladen werden. Willst du zur Desktopversion wechseln?

Nein Ja
forum