Ein kleiner Auszug von dem, was Du als Sklave erleben kannst!

Viele wirklich erlebte Sklavenerlebnisse, Kopfkino, Szenarien, Beispiele und mehr findest Du unter "Neuigkeiten". Klick Dich durch das Archiv, öffne die einzelne Beiträge und lese Dich etwas hinein, um ein Gefühl dafür zu bekommen, ob es das ist, was Du suchst. Beachte, das ich vor allem -extreme- Fetische hier nicht ansprechen kann, da dies wohl doch die Norm sprengen sollte. Daher, sei ruhig offen zu mir und berichte von Deinen eigenen Perversionen!
 

Analbehandlung

  • Ein kleines Toy oder doch die Dehnung, bis Fisting möglich ist. Die passenden Toys dazu und schon wird aus der Arschfotze eine jederzeit benutzbare Sklavenarschfotze.  

Blackmail, Schuldscheine, Darlehensverträge - rechtlich auch bindend

Bondage und Selfbondage

  • Der Drang danach völlig ausgeliefert zu sein, ist natürlich absolut verständlich. Gerade was das Bondage und Selfbondage betrifft, haben Deine Herrinnen die idealen Lösungen, was allerdings dann doch persönlicher Betreuung bedarf. Ein Sklave berichtet.  

CBT

  • Durch unseren Hang zum Sadismus wirst Du von uns erfahren, was man alles mit den Hoden und dem Schwanz anstellen kann. Und wie man das höchste Maß an Schmerzen, aber auch Lust hervorbringen kann. Zum Beispiel mit Kerzenwachs.  

Cuckold

  • Als Cuckold zu leben, ein besonderes Leben an der Seite der Herrin zu führen, und doch niemals so nahe bei ihr zu sein, wie ihr Lover, ist wohl eine besondere Pein. Diesen Platz wirst Du Dir allerdings hart erarbeiten müssen.  

Demütigung und Erniedrigung

  • Fertig gemacht zu werden, ist etwas, was sich viele devote Sklaven wünschen. Auch dies ist möglich. In jeglichen Bereichen.  

Duftwäsche

  • Feste Sklaven dürfen sogar in den Genuss kommen, die Duftwäsche der Herrin zu genießen, egal bei welcher Herrin, wobei es wohl eher in den persönlichen Bereich hineingeht. Interessante Worte.  

Feminisierung, Schwanzmädchen, Zofen oder Geschlechtsumwandlung

  • Egal ob nun vorrübergehende Feminisierung, zum Beispiel wenn Du regelmäßig Damenwäsche darunter trägst, oder eben doch bis zur vollkommenen Geschlechtsumwandlung. Wie viel es wohl da zu erleben gibt?  

Fuss- und Nylonsklaven

  • Egal, ob Du die Füße der Herrin besonders sexy findest, ein totaler Fetischist bist oder vor ihr kniest, weil Du es als Sklave musst. Die Füße sind ein ganz besonderer Bereich und der einzige, dem Du wohl von Anfang an nahe kommen darfst. Stiefel, High Heels, Nylons und Füße sind daher ein Punkt, der bei jedem Spielzeug eine besondere Rolle spielt.  

Forced-Bi oder Forced-Gay

  • Du träumst davon Schwänze zu lutschen, hast Dich aber nicht getraut bisher? Na, damit ist dann Schluss, Sklave, dann schon bald wirst Du den ersten Schwanz in Deiner Maulfotze haben.  

Gemeinsam zwei Herrinnen dienen

  • Zwei Herrinnen dienen zu dürfen ist ein ganz besonderes Privileg. Dies ist im deutschsprachigen Raum einzigartig, weil Du Mutter und Tochter gleichermaßen dienen kannst. Sadistisch, konsequent und jederzeit steigerbar. Ein paar Worte dazu hier.  

Granny-Fetisch

  • Dich macht der Gedanke geil alte fette Omas ficken zu müssen? Dann wirst Du ein intensives Kopfkino sogar mit extremen Realitätsbezug erhalten. Hier kannst Du ein bisschen dazu lesen.  

Gummiversklavung, menschliche Rubberdoll, Latexfetisch

  • Du liebst es natürlich, dieses besondere Material ganz nah am Körper zu tragen. In dem Bereich wirst Du schnell merken, dass es nicht nur eine Maske ist, sondern auch die Vollgummierziehung ist denkbar.  

Hypnose und Trance

  • Dich per Hypnose und Trance, entweder mit Suggestion oder ohne, einfach nur hirnfickend und bleibend, weiterzubringen, als Du Dir je vorstellen konntest. Auch mit ganz persönlichen Hypnosen, bei denen Dein Name fällt und sie sich weiter in Dein Hirn treiben werden, als bei klassischen Aufnahmen im Netz, natürlich nach einem persönlichen Gespräch. Oder vielleicht doch Dein Weg in ein neues Leben?  
  • ASMR, man hört es so oft, wie das ist mit dem Kopforgasmus und allem drum und dran. Doch nie genau weiß man es, wie es sich gerade im BDSM überträgt, doch auch dafür gibt es eine Lösung.  

Kastration, Entmannung und Eunuch

  • Du bist der Meinung, das Gehänge zwischen Deinen Beinen ist absolut nutzlos? Fein, denn dann kann man es entfernen. Nur, dass Du weißt, wohin die Reise dann führen wird. Kein Scherz!  

Kennzeichnung und Markierungen

  • Ein jeder fester Sklave gehört von der Herrin gekennzeichnet und markiert, was auf verschiedene Art und Weisen passieren kann und die Herrin von Moment zu Moment entscheidet. Ob nun durch ein Halsband oder eine dauerhafte Markierung wie ein Brandzeichen.  

Keuschhaltung und Geilhaltung

  • Grundsätzlich ist es natürlich für jeden Sklaven die Pflicht für die Herrin keusch zu leben - oder eben in ständiger Geilhaltung. Beides ist möglich. Zum Beispiel auch während des LOCKtober, bei dem Du 31 Tage mit täglichen Aufgaben und Bestrafungen keusch lebst. Dazu gibt es hier Infos. Oder eben in persönlicher und individueller Keuschhaltung.  
  • Lebenslange Keuschhaltung, nun, träumen da nicht viele davon, verschlossen zu werden? Der Schlüssel entsorgt? Nur Kopfkino oder doch Realität, finde es heraus. Ein paar Worte dazu.  
  • Auch ist die Kontrolle Deiner Lust herrlich über die Ferne umsetzbar, gerade mit den Toys von Lovense, mit denen Du nicht nur Lustsklave sein kannst, sondern die Herrin auch für Deine Lust sorgt, egal wo.  

Lust- und Lecksklave

  • Der Lust- und Lecksklave der Herrin zu werden, sollte eine ganz besondere Ehre für den kleinen Sklaven sein, die er sich aber zu erarbeiten und zu verdienen hat. Erfahre hier mehr dazu.  

Nippelfolter

  • Schau Dir doch Deine Nippelchen an. Diese können gequält werden, bis zum Äußersten, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener, die Nippel werden ganz nach Lust und Laune bearbeitet.  
  • Auch die Nadelung der Nippel ist bei Herrin Carmen möglich, die in den Bereichen sehr erfahren ist, um Nadeln durch die Sklavennippel zu treiben.  

Outing und Bloßstellung, Du und Deine Familie

Poppersversklavung

  • Popperserziehung ist auch für absolute Anfänger in dem Bereich denkbar, langsam herangeführt zu werden, wie intensiv dieses Spielchen doch sein kann. Ein Sklavenbericht dazu hier.  
  • Poppers erreicht natürlich bei kleinen Sklaven einen besonders heftigen und willenlosen Orgasmus, besonders für erfahrene Popperssklaven ist immer eine Steigerung möglich. Ein paar Worte findest Du auch hier.   

Sklavenaufgaben- und bestrafungen

  • Ob nun klassische Sklavenaufgaben für Anfänger oder Fortgeschrittene Subbies. Im Shop, in der Videothek und natürlich in persönlicher Betreuung. Möglich ist dabei alles, was das Sklavenherz doch begehrt. Manchmal traut man sich als Sklavenspielzeug sogar ein Feedback abzugeben, welches veröffentlicht wird, wie zum Beispiel hier.  
  • Auch persönliche Sklavenaufgaben direkt auf Dein Handy via Telegram sind möglich, so dass Du jederzeit unterwegs von Deiner Herrin kontrolliert und erzogen werden kannst, keine Ausreden mehr. Dazu erfährst Du mehr hier.  
  • Sklavenbestrafungen sind natürlich auch sehr wichtig auf dem Weg ein perfekter Sklave zu sein. Natürlich sind Strafen nicht nur immer schmerzhaft, sondern in erster Linie lehrreich, wie auch Chantal erfahren musste, oder auch Sklave Den schmerzlich zu spüren bekam.  
  • Ein Buch voll gefüllt mit persönlichen und individuellen Sklavenaufgaben für den Sklaven an sich. Dazu ist hier mehr erläutert.

Sklavenpranger

  • Werde vorgeführt und präsentiert, die ganze Welt kann Dich sehen, denn die Ergebnisse Deine Präsentation werden nicht nur auf meiner Webseite, sondern auch in den sozialen Medien sowie ettliche Tubeportalen und mehr veröffentlicht. Den Sklavenpranger kannst Du hier bewundern.  
  • Deine Herrin veranstaltet regelmäßig alleine oder mit ihrer Mutter gemeinsam kleinere Wettbewerbe, um die Einsendungen dann in Videos, die Du kostenlos im Netz abrufen kannst, betrachten zu können. Doch nicht nur Du, auch noch tausende weitere Menschen. Hier findest Du einen der Wettbewerbe.  
  • Oder die Präsentation auf Twitter oder anderer sozialer Netzwerke, bei dem für klassische Sklaven hin und wieder kleinere Aufgaben gestellt werden. Dazu auch ein kleines Beispiel hier.  

Tabubereiche

  • Verschiedene Gründe verbieten der Herrin  hier doch den Mund, doch wenn Du besonders extreme Vorlieben hast, die die Grenzen mancher Personen überschreiten, darfst Du uns hier gerne ansprechen. Persönlich. Im Messenger oder telefonisch. Und dann werden wir dieses Thema einmal genauer durchleuchten.   

Teamviewer, Handykontrolle und mehr

  • Lasse Dein Handy kontrollieren, Dich auf Schritt und Tritt ertappen und natürlich auch die Apps als Kontrolle in die Hand der Herrin legen. Dazu berichtet auch ein Sklave.  

Telefonerziehung

Toilettenerziehung

  • Damentoilette zu sein und nur den Natursekt zu schlucken, aber eben auch beginnend mit Deinem eigenen Nektar, Du wirst schnell dahin kommen, dass Du Dich ganz und gar nur noch vom göttlichen Saft ernährst.
  • Auch die Erziehung mittels Kaviar ist denkbar, natürlich erst einmal beginnend mit Deinem eigenen Kaviar, bevor Du in den Genuss kommen wirst, die göttliche Kaviarwurst Deiner Herrin zu schmecken. So, wie die Toilettenhündin berichtet.  

Verträge

Wichserziehung und Eigenspermatraining

  • Natürlich denkt jeder Sklave darüber nach, ständig mit seinem Sklavenschwanz zu spielen. Dich zum persönlichen Dauerwichser auszubilden, die Eier zu entleeren und Dich zum Wichssklaven zu machen, ist doch ein leichtes Spiel. So wie in diesem Beispiel.  
  • Wenn wir einmal dabei sind, hat der Sklave natürlich auch sein eigenes Sperma zu schlucken und es auf der Zunge zu genießen. Ob gezwungen, freiwillig oder aus voller Überzeugung.  

Windelerziehung und ABDL

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhältst du in der Datenschutzerklärung.
OK
EroCMS die Software für Erotikdarsteller.