Einloggen
Du hast noch keinen Zugang?
Jetzt kostenlos Registrieren!

Desktop-Ansicht

ladyjulina.com © 2020

Willkommen bei Domina Herrin Lady Julina

 

Die Erfüllung unter Domina GLORIA SANDER - Teil 7/48

Jetzt ist er ausgeliefert, spürt bereits den Schmerz und dennoch das Bewusstsein, das er darauf extrem steht und das braucht, dieses Ausgeliefertsein.

 







Sie schein zufrieden zu sein als sie leise sagte: "Nun gut. Vielleicht wirst du es dir einmal wünschen, aber diese Gnade werde ich dir nicht erfüllen. Das was dich ab jetzt erwartet wird schlimmer als sterben. Tausendmal schlimmer. " Ihr Blick viel auf mein immer noch oder schon wieder versteiften Penis " aber daran scheinst Du ja sogar Freude zu haben. Ha Ha Ha Ha."



Dann machte Sie einen Schritt nach vorn und deutete in eine dunkle Türöffnung ca. 3 m entfernt auf der rechten Seite." Da rein! Bevor ich mich weiter mit dir beschäftige erkläre ich dir ein paar Grundregeln. Ich werde Sie jedoch nicht wiederholen und jedes deiner Vergehen werde ich schwer bestrafen.



Regel 1: Jeder Sklave hat sich in meiner Gegenwart auf den Knien oder auf allen vieren fortzubewegen . Den Blick darf er nur auf Befehl heben. Reden darf er nur wenn er gefragt wird.



Regel 2: Jede Art von Selbstbefriedigung ist dem Sklaven auf schärfste verboten. Nur auf ausdrückliche Gnade von mir darf er abspritzen.



Regel 3: Der Sklave hat sich für jede Bestrafung gebührlich zu bedanken.



Regel 4: Egal was ich mit meinem Sklaven mache, habe ich für alles seine Einwilligung und tue es auf unterbewußten Wunsch desselben.



D.h. du wirst mir gleich noch schriftlich bestätigen das ich mit dir machen kann was ich will! Ist das klar? Zisch"
Aauuuuuauuu. Zum unterstreichen ihrer letzten Worte landete ein harter Hieb auf meiner Kehrseite. Mein Glied wollte vor Geilheit schier platzen als ich antwortete: "Ahhh, Ohh ja Herrin, Ohhh" - "Geh"



Gehorsam rutschte ich auf den kalten Fliesen durch die dunkle Tür. Erst jetzt bemerkte ich das dort eine Treppe hinabführte. Beinah wäre ich kopfüber hinabgestürzt. So setzte ich langsam eine Hand nach der anderen auf und vorsichtig kroch ich die dunkle Treppe hinab. Klick. Das Licht flammte auf und blendete kurz meine Augen als ich verstohlen einen Blick hinter mich warf um einen selben auf die Verkörperung meiner Träume zu werfen.



Was für eine Domina. Ihr Haar wehte seidig nach hinten, Ihr lackumspannter Busen wogte auf und nieder. Ihre lederumhüllten sex-Beine reflecktierten die neue Lichtquelle und während sie unter Ihrem linken Arm meine Kleidung geklemmt hatte wogte in Ihrer rechten mit ****roten Fingernägeln verzierten Hand die süße Peitsche.



** NEU! Die Geschichte vorgelesen von mir? Kostenlos anhören auf Telegram! Du kannst die Audios ohne Mitgliedschaft auf Telegram (ähnlich wie WhatsApp) anhören, aber auch der Gruppe mit den Audios folgen, wenn Du bereits ein Telegram-Konto hast! Hier geht es zur Gruppe. **



Fortsetzung am 20. September 2020

1 Kommentar geschrieben am 05.09.2020

Du hast zu wenig Coins!

Coins können derzeit nur über die Desktopversion aufgeladen werden. Willst du zur Desktopversion wechseln?

Nein Ja
forum