Einloggen
Du hast noch keinen Zugang?
Jetzt kostenlos Registrieren!

Desktop-Ansicht

ladyjulina.com © 2020

Willkommen bei Domina Herrin Lady Julina

 

Ein Brief Deiner Mistress

Der Gedanke alleine, einen Brief Deiner Mistress im Briefkasten zu haben, der nach ihr duftet, lässt Deinen Sklavenschwanz zucken und beben, nicht wahr? Sehr schön, denn dann habe ich jetzt die Abhilfe für Dich, mein Sklave.

 







Stell Dir vor, Du kommst nach Hause. Schon den gesamten Tag über warst Du nervös und aufgeregt. Bist schon mit klopfenden Herzen morgens aus dem Bett aufgestanden und hattest gehofft, das die Post am heutigen Tage vielleicht doch schneller da wäre. Doch leider hat sie Dir den Wunsch nicht erfüllt. Denn früher kommen, nun, das werden sie wohl kaum. Immerhin wissen sie nicht, auf was Du eigentlich wartest. Was eigentlich in Deinem Briefkasten liegen wird. Was eigentlich Dein Herz zum beben bringen wird. Was Deinen Schwanz zucken lassen wird.



Denn Deine Herrin hat Dir gesagt, dass sie vor einigen Tagen einen Brief verfasst hast. Einen Brief, der Deine ganz persönliche Sklavenanweisung enthält. Der gepaart ist mit einer hirnfickenden Anweisung, die Dich noch mehr in ihre Hände treibt, als ihr persönliches Sklavenobjekt der eigenen Begierde und Du ihr noch höriger sein wirst. Du stellst Dir vor, wie jedes einzelne Stückchen dieses Papiers von Deiner Mistress berührt wurde. Wie jedes einzelne Stückchen des Papiers nach ihr duften wird. Und irgendwie hast Du auch Angst. Denn Du kennst die Kreativität und sadistische Ader Deiner Herrin und Du weißt, dass das unter Umständen ganz und gar nicht nett für Dich ausgehen könnte. Doch die Neugierde und die Lust, sie überwiegt. 



Nach Hause kommst Du bereits mit bebenden Herz, schlägst den Weg zum Postkasten ein, spähst hinein und siehst darin einen weißen, völlig unscheinbaren Brief. Auf der Vorderseite ist in filigranen feminen Lettern Dein Name geschrieben. Und Deine Anschrift. Auf der Rückseite ist nichts. Dieser Brief könnte von jedem kommen. Nicht einmal der Briefzusteller wird wissen, was sich darin für ein Geheimnis befindet. Spürst Du nicht schon den Schwanz zwischen Deinen Schenkeln zucken?



Du läufst ins Haus, nervös darauf, was passieren wird, legst den Brief sorgfältig auf Deinem Tisch ab. Ziehst Dich aus. Begibst Dich auf die Knie. Denn das ist das, was Dir Deine Herrin befohlen hat, bevor Du den Brief öffnest. Sorgfältig hast Du in weiser Voraussicht einen Brieföffner bereitgelegt. Den Brief wirst Du nicht achtlos aufreißen, auch das hat Dir Deine Herrin eingetrichtert. Du öffnest ihn langsam, und als er eine kleine Öffnung hat, strömt bereits ihr Duft in Deine Nase und Dein Schwanz reckt sich in die Höh. Du ziehst das strahlend weiße Papier heraus, spührst die Dicke, die Schwere, das Gewicht, faltest es sorgsam auseinander und erneut breitet sich der Duft Deiner Herrin aus. 



Du beginnst zu lesen, diese zarte, filigrane Schrift, geschrieben mit einem Füllfederhalter, wie aus der alten Schule, jedes einzelne Wort. "Hallo, mein Spielzeug. Hier ließt Du nun die persönlichen Zeilen Deiner Mistress. Du bist auf Knien, Du bist nackt, Du bist willig. Und schon gleich, wirst Du willenloser denn je werden."



Du schluckst, ein schwerer Kloß im Hals, bis Du weiter ließt: "DU GEHÖRST MIR!".



Dieses Erlebnis möchtest auch Du haben? Dann kannst Du jetzt den handgeschriebenen Brief Deiner Mistress bei mir im Shop bestellen. Obacht: Er wird Dich wirklich willenlos machen! Hier kommst Du zum Shopartikel.

0 Kommentare geschrieben am 14.08.2019

Du hast zu wenig Coins!

Coins können derzeit nur über die Desktopversion aufgeladen werden. Willst du zur Desktopversion wechseln?

Nein Ja
forum