Bericht der Sklavenaufgabe der Sklavin Mathilda

Mathilda hatte eine detaillierte Sklavenaufgabe von ihrer Herrin erhalten, die sie, wie es sich gehört, detailliert in einem Bericht festhielt.

17.11.2018

Das zurücksenden der Schlüssel an Herrin Lady Julina. Dazu gab es die Aufgabe: Aufschluss und dann 2 Stunden lang den Kitzler mit einer Feder zu streicheln, danach neu verschließen und die Schlüssel in den Briefkasten zu werfen damit diese den Weg zu Herrin Lady Julina antreten können.

Hier nun die Dokumentation der Aufgabe:

1. Aufschluss:


 


 


 


 

2. Die Aufgabe, das Streicheln des Kitzlers mit einer Feder für 2 Stunden:
 


 


 

3. Der neu Verschluss:

Dazu habe ich vorher eine Grundreinigung des KG und der Clit vorgenommen und dann diese mit
einer Body Lotion Floarl (Woman) gepflegt.

 


 

4. Die Übergabe der Schlüssel und damit verbundenen Kontrolle an Herrin Lady Julina über den
Postweg:

 


 


 

5. Der Einwurf in den Briefkasten:
 


 

6. Eine von mir vorgenommene Option:

Da der Weg zum Briefkasten eine eh schon sehr auf.- und erregende Angelegenheit ist habe ich diesem Weg noch einen weiteren Aufregenden Moment verliehen. Ich habe dazu keine männlichen Socken zur Tarnung der Feinstrumpfhosen angezogen, sonder nur mit den Feinstrumpfhosen in den Schuhen den weg angetreten. Davon habe ich auch ein Foto gemacht. Dieses Foto ist natürlich noch in der Öffentlichkeit.

 


 

Als mir auf dem Weg zum Briefkasten auch noch einige Nachbarn begegneten war ich schon sehr aufgeregt ob man beim Laufen nicht die Feinstrumpfhosen sehen kann. Als ich wieder zu Hause war, pochte mein Herz Ganz schön.

Alles in allen war diese Aufgabe sehr hart und eine Gemeinheit. Man Spürt die leichten Berührungen der Feder auf dem Kitzler und es reicht zum erregen aber auch nicht für mehr. Dann der Weg der Schlüsselabgabe der noch einen Zusätzlichen Kick erhalten hatte.

Nun bin ich wieder verschlossen (seit dem 09.09.2018 = 52 Tage) und völlig in Ihren Händen Herrin Lady Julina.

PS.: Mein Kopfkino spielt nun wieder völlig verrückt.

  veröffentlicht am 27.11.2018
Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhältst du in der Datenschutzerklärung.
OK
EroCMS die Software für Erotikdarsteller.