Ich melke Deine Kreditkarte

Ein absoluter realer und unwiderruflicher Kreditkartenfick sollte einen jeden devoten Zahlsklaven absolut kicken und pure Geilheit hervorrufen.

Und das ist selbstverständlich. Wie ist wohl nur der alleine, bloße Gedanke, der Herrin das Geld, das hart erarbeitete Geld, welches Du tagein tagaus verdienst, zu ihren göttlichen Stiefeln zu legen? Ein Traum, oder, Geldsklave? Nun, wie oft höre ich von sogenannten Geldsklaven, dass sie nicht nur ihr Hirn gefickt haben wollen, sondern auch wirklich ihren Geldbeutel? Sehr oft, natürlich, weil es auch enorm kickt. Doch dann, wenn es dazu kommt, wünscht der Geldsub sich dann eine Melkung per Paypal oder über die Amazon-Konten.

Ach komm, Geldsklave, denkst Du wirklich, eine erfahrene Moneymistress wie ich lässt sich so an der Nase herumführen? Glaubst Du wirklich, Du könntest mich mit solchen Tricks locken? So manch ein Möchtegerngeldsub ist damit schon oft zum Ziel gekommen. Die Herrin melkt, der Geldsklave storniert und macht bei der nächsten Gelddame weiter. Tastenwichser, ja, den Begriff kennst Du, denn genau so werden eben diese Herren genannt.

Nicht, dass ich jemals auf diesen Vorschul[zensiert]gartentrick reingefallen bin. Denn so etwas würde ich gar nicht tun. Mich interessieren Amazongutscheine nicht und Dein Paypal-Konto, welches gerade mal einen Kleckerbetrag an Guthaben ohne hinterlegte Bankkarte aufweist, ist für mich ebenso uninteressant. Außerdem investiere ich meine Zeit wirklich ausnahmslos für solvente Geldsklaven. Die, die wissen, das eine Geldmistress wie ich erst ab einem dreistelligen Betrag zufrieden ist - und hier spreche ich vor dem Komma und die erste Zahl beginnt nicht mit einer 1. Hartgeldsklaven- und ihre betreffenden Moneydomsen finden sich sicher auf dubiosen Plattformen und können sich gegenseitig die Stange halten.

Also, im Gegensatz zu den soeben erwähnten "Kolleginnen" habe ich bereits schon lange eine viel interessantere Art der Melkung eines Geldsklaven gefunden. Die Melkung über Deine Kreditkarte. Und zwar völlig legal und unwiderruflich. Wie meine Tricks sind, werde ich Dir nicht verraten. Fakt ist, ich brauche weder einen Bestäti[zensiert]gscode per SMS, noch ein Passwort oder sonstige 3D-Secure-Verfahren, ich kann Deine Kreditkarte einfach belasten, und Du hast rein gar keine Chance, dagegen etwas zu tun.

Nun stelle Dir nur einmal vor, Du sitzt all abendlich mit Deiner Ehefotze am Küchentisch, erzählt euch wieder völlig uninteressante und belanglose Details eures langweiligen und eintönigen Lebens, welches sie genau so satt hat wie Du auch, und auf einmal vibriert Dein Handy. [ Bankname, soeben wurde mit Ihrer Kreditkarte xxxxx eine Zahlung in Höhe von xxx,xx Euro an Julina Bauer geleistet. Mehr Informationen erhalten Sie bei Ihrer Bank. ] Mehr nicht. Keine Bestäti[zensiert]g. Keine Pin. Keine Tan. Einfach die Kreditkarte gefickt, obwohl Du gerade am Essenstisch mit der Ehehure gesessen hast.

Dein Schwanz in Deiner Unterhose beginnt unwillkürlich zu zucken. Deine Ehefotze stellt Dir mal wieder eine völlig belanglose Frage und Du kannst einfach nicht antworten, weil die Geilheit in Dir aufsteigt, weil Du merkst, das dieser Kreditkartenfick absolut geil ist. Deine Fotze redet weiter auf Dich ein, und Du musst den Schein waren, so tun, als wäre überhaupt nichts gewesen, obwohl Du immer wieder heimlich mit der Hand unter den Tisch wanderst und beginnst Deinen Schwanz zu reiben, denn wahre, echte Geldsklaven leben, atmen und arbeiten nur für ihre Moneymistress. Du weißt, ein Tag Arbeit, völlig umsonst. Obwohl, eigentlich nicht, denn es treibt Dir den Schweiß auf die Stirn, lässt die Lusttropfen in Deine Hose sickern, während Du weiter angestrengt versuchst der Ehehure zu lauschen und unweigerlich den Schwanz einmal zu fest berührst und den ganzen Samen in Deine Hose spritzt.

Die Gefahr, erwischt zu werden, gemolken, obwohl Du gerade Dein privates Leben lebst, ohne, dass jemand von Deinen dreckigen Perversionen weiß, das Melken, ohne etwas dagegen tun zu können und das völlige und totale ausgeliefert sein, wird Dir Orgasmen hervorrufen, die Du so noch niemals zuvor hattest.

Das ist es, was Du erleben willst? Klicke hier.

  veröffentlicht am 03.11.2018
Jugendschutzhinweis
WARNUNG: Diese Webseite enthält für Minderjährige ungeeignetes Material.

Minderjährige und Personen, die eine Betrachtung erotischer oder sexueller Inhalte ablehnen oder Personen, denen es vom Gesetz her verboten ist solche Inhalte zu betrachten, werden gebeten diese Seite umgehend zu verlassen.

Sie dürfen auf diese Webseite nur dann zugreifen, wenn Sie mindestens 18 Jahre alt sind bzw. das Erwachsenenalter erreicht haben.

Diese Seite nutzt Cookies
Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhälten Sie in der Datenschutzerklärung.

EroCMS die Software für Erotikdarsteller.