Sklavenbestrafung - 20 ruinierte und qualvoll abgewürgte Orgasmen am Tag

Sklave Ramius hat ganz schön etwas verbockt. Was, sei an der Stelle einfach mal nebensächlich. So oder so war dieses Vergehen so schlimm, das er bestraft gehörte.
 


Und die Herrin hatte eine verdammt fiese und gemeine Idee. In dieser Sklavenbestrafung hat Sklave Ramius sich einen Tag über 20x bis sehr sehr kurz vor den Orgasmus zu wichsen, egal, wo er ist und wo er sich gerade aufhält. Natürlich hat er von jedem einzelnen Mal ein kleines Video zu machen.

Nur, damit die Herrin sich auch an dem Leid von Sklave Ramius erfreuen kann. 

Nach jedem einzelnen Versuch der Sklavenbestrafung hat sich der Sklave artig für den ruinierten und qualvoll abgewürgten Orgasmus bedankt. Aber dennoch gibt es dann natürlich noch ein Finale, welches Du im Video sehen kannst. Was schätzt Du wohl, wie intensiv der Schmerz war, sich jedes Mal bis so kurz davor zu bringen und dann doch stoppen zu müssen? Fies, schmerzhaft und dennoch, weil er es verdiente, ganz besonders Qualvoll. 

 

  veröffentlicht am 22.10.2018

Kommentare

Windelheiko schrieb: vor 764 Tage
Wow ...das ist doch mal eine richtige Vorführung des Sklaven ...So muss das sein und Herrin Julina ist eh die beste...
Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhältst du in der Datenschutzerklärung.
OK
EroCMS die Software für Erotikdarsteller.