Der Schlüssel zur Schelle am Hals der Herrin

Du wirst von Deiner Herrin keusch gehalten und darfst die einzigartige Ehre erleben, dass Deine Herrin den Schlüssel zu Deiner Keuschheitsschelle um ihren Hals trägt - ein unglaubliches Gefühl.
 


Es ist für einen jeden devoten Sklaven, der von der Herrin keusch gehalten wird, ein absolutes Privileg und ein absolutes Ziel, wenn die Herrin eben den Schlüssel zur Schelle um ihren Hals trägt. In einem Kettchen, welches allein Deinen Keuschheitsgürtelschlüssel umgibt, welchen ihn ganz und gar an die Herrin bindet und eine ganz besondere Beziehung zwischen Schlüsselherrin und Keuschling herstellen kann und wird.

__________

Es ist wahr geworden, mein Traum. Der Traum, dass ich meiner Herrin den Schlüssel zu meinem Keuschheitsgürtel zu Füßen legen darf. Wie lange werde ich bereits von ihr keusch gehalten? Ich weiß es nicht genau, jeder Tag, jeder Monat, jede Zeit wächst und gedeiht, genau wie die Liebe zu meiner Dominatrix. Es ist ein unglaublich aufregendes Gefühl, welches ich dort durchleben kann, dass ich schon unglaublich lange für meine Keyholderin keusch leben darf, die Aufgaben empfange und immer mehr und mehr in ihr Netz getrieben werde, sie mich einspinnt, wie eine unglaublich wunderschöne Spinne, der ich niemals entkommen will, auch wenn sie meine Seele leer saugt und mich gefangen nimmt, bis an mein Lebensende.

Und dann, sagte sie mir, mit klaren und direkten Worten, dass ich meine Schlüssel zu meiner Schelle unverzüglich verpacken zu haben, in einem Umschlag, ihn sofort zur Post zu bringen habe, damit er als bald bei ihr eintreffen würde. Sie sagte, sie habe sich bereits ein Schmuckstück ausgesucht, welches sich fantastisch an ihrem Hals machen wird. Welches mir auch zeigen wird, dass ich ihr gehöre, auf Ewig.

Also verpackte ich wie befohlen und brachte ihn auf den Weg. Nur wenige Tage später bekam ich ein Foto meiner wunderbaren Keyholderin. Um ihren Hals die Kette, und dort der Schlüssel zu meiner Schelle. Natürlich spannte es sich alles an, natürlich erstreckte sich mein Sklavenschwanz. Oder aber er versuchte es zumindest, ich bin mir darüber im Klaren, dass er im Keuschheitsgürtel sowieso keine Chance mehr hatte sich frei zu entfalten. Nie wieder. Gar nie wieder. Ich gehöre meiner Schlüsselherrin. Und nun vollkommen, nachdem sie den Schlüssel um ihren Hals trägt, nah und jederzeit bei sich, so dass ich ihn immer wieder sehen kann, sobald ich die Erlaubnis bekomme, meiner Herrin in die Augen zu sehen und das Wort ergreifen darf.

Ein unglaubliches Gefühl.


__________

Erlebe dieses Gefühl auch, Keuschling, wenn Du Dich schon so lang danach sehnst, Dich in die Hände Deiner Herrin zu begeben und vollkommen und total abhängig zu werden.

Denn dann, garantiert, wirst Du noch enger gebunden werden und Deine Chance, Dich zu lösen, wird weiter schwinden, nicht, dass Du das jemals wollen würdest, nicht, dass das jemals Dein Ziel wäre, denn natürlich kannst Du ohne Deine Mistress nicht leben. Natürlich kannst Du ohne sie nicht sein. Du bist ein devoter Sklave, für immer und für ewig.

Zum passenden Artikel geht es hier entlang.

  veröffentlicht am 09.08.2018
Jugendschutzhinweis
WARNUNG: Diese Webseite enthält für Minderjährige ungeeignetes Material.

Minderjährige und Personen, die eine Betrachtung erotischer oder sexueller Inhalte ablehnen oder Personen, denen es vom Gesetz her verboten ist solche Inhalte zu betrachten, werden gebeten diese Seite umgehend zu verlassen.

Sie dürfen auf diese Webseite nur dann zugreifen, wenn Sie mindestens 18 Jahre alt sind bzw. das Erwachsenenalter erreicht haben.

Diese Seite nutzt Cookies
Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhälten Sie in der Datenschutzerklärung.

EroCMS die Software für Erotikdarsteller.