Sein Leben in einem Keuschheitsgürtel

Das Leben des Sklaven in einem Keuschheitsgürtel ist aufregend und zeitgleich irgendwie auch fies. Dennoch sollte eine jede devote Seele verschlossen leben.

 


Ein jeder devote Mann hat sich in einen Keuschheitsgürtel wohl zu fühlen, es ist einfach Fakt, dass jeder Sklave sich besser führen und kontrollieren lässt, wenn sein Sklavenschwänzlein von einer dominanten Herrin kontrolliert und verschlossen wird. Du kannst Dich jetzt allein schon anschauen, ist Dein Schwanz nicht schon wieder extrem geil? War klar.

 


Und in einem Käfig, optisch gesehen ist er wirklich hervorragend aufgehoben, da sind wir uns einig, oder? Aber auch, weil die Eier immer praller werden, die Lust sich immer mehr staut, der Sklave sich meist eher nur noch eines wünscht, und das ist den Schwanz zu wichsen, nach Lust und Laune zu versuchen mit ihm zu spielen, doch weiß er, dass die Herrin die Kontrolle hat und er ist gewillt dann wirklich alles zu tun, was die dominante Herrschaft verlangt.

 


Sobald er sich darüber bewusst wird, dass allein sein gutes Benehmen darüber entscheidet, ob und wann er spritzen darf, muss man einfach zusehen, dass die Lust so richtig gelebt werden kann und die prall gefüllten Eier uch zeigen, wie hoch die Geilheit doch ist. Du wirst als keusch gehaltener Sklave irgendwann wirklich alles dafür tun, nur, um einfach endlich den Druck loswerden zu können.

 


Und, bist Du noch immer davon überzeugt, ein Sklave braucht keinen Keuschheitsgürtel, obwohl Du vermutlich jetzt schon mit Deiner Hand zwischen Deine Schenkel wanderst?

  veröffentlicht am 03.05.2017

Kommentare

Paule schrieb: vor 227 Tage
Also ich finde, dass der KG unbedingt etwas kleiner sein darf, damit man den KG als Sklave auch immer spürt. Besonders für eine brave Nutte wie mich, trägt dies zur gewünschten Feminisierung mit bei.
Andreas-11 schrieb: vor 227 Tage
Na ja,ich gebe ja zu das die Optik ein weiterer Grund ist
slut1975 schrieb: vor 227 Tage
Vielen Dank Lady Julina das ich als ihre Sissy Leonie einen KG tragen darf. Es ist ein wuderschönes Gefühl von Ihnen Keusch gehalten zu werden. Danke
Paule schrieb: vor 227 Tage
Ein Sklave braucht unbedingt einen Keuschheitsgürtel. Dass weiß ich aus eigener Erfahrung.
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu. Mehr Infos.
OK
EroCMS die Software für Erotikdarsteller.