Einloggen
Du hast noch keinen Zugang?
Jetzt kostenlos Registrieren!

Desktop-Ansicht

ladyjulina.com © 2020

Willkommen bei Domina Herrin Lady Julina

 

Dauergeilhaltung für ein Sklavenspielzeug

Sklave Bernd hat zusätzlich zum Sklavenpranger mit seinen Fotos, nun noch einmal eine fiese Aufgabe für ein Video von der Herrin erhalten.

 







Natürlich wird das kleine keusche Spielzeug alles tun, was die Herrin verlangt, er ist eine willenlose kleine Sklavenmarionette und die persönliche kleine Hure der Mistress.



Seine Strafaufgabe war, das keusche Schwänzlein aus dem Käfig herauszuholen, und zu wichsen. Aber nicht um zu spritzen, wo denkst Du hin? Kleine keusche Sklavenschlampen können vielleicht einmal hoffen, irgendwann wieder spritzen zu dürfen, aber ob sie das dann tatsächlich bekommen, ist die andere Sache. Sklave Bernd hat mit Sicherheit, so naiv wie er manchmal ist, gehofft, dass die Herrin ihn spritzen lässt. Zu niedlich. Aber naiv schützt eben nicht vor Strafe.



So hatte er sein Sklavenwürmlein zu wichsen, qualvoll immer wieder und wieder, damit er auch wahrlich richtig geil wird. Denn, natürlich liebt die Herrin es, wenn die Dauergeilhaltung bis zum Äußersten gesteigert wird. Und dann sollte er immer wieder kurz vor dem Orgasmus stoppen. Auch wenn es schwer ist, ein Sklavenspielzeug gehört in eine Schelle und dauergeil gehalten. Doch wie bringt man dann einen dauergeilen kleinen Sklavenschwanz dazu, wieder in sein völlig zu kleines Gefängnis zu passen?



Ach, eiskaltes Wasser schafft Abhilfe und lässt das keusche Sklavenspielzeug noch einmal bedeutend mehr leiden, wie es sich gehört. Und, denkst Du, dass Du das auch durchhalten würdest? Oder würdest Du jammern, winseln und flehen den keuschen Sklavenwurm endlich zum Abspritzen zu bringen?

0 Kommentare geschrieben am 08.09.2018

Du hast zu wenig Coins!

Coins können derzeit nur über die Desktopversion aufgeladen werden. Willst du zur Desktopversion wechseln?

Nein Ja
forum