Die Erfüllung unter Domina GLORIA SANDER - Teil 11/48

Dieser Vertrag, allein die ersten Zeilen zeigen schon das zukünftige Leben auf, doch der Vertrag ist noch lange nicht am Ende, denn Gloria hat noch mehr zu sagen.
 


"Desweiteren hat Lady Gloria Sander,geb. 15.04.65, tätig Erichstr. 24 in 20359 Hamburg , eine völlige Vollmacht über mein Vermögen und meine Konten. Sollte ich bei ihr leichte oder schwere Verletzungen oder gar den Tod erleiden, so geschieht auch dieses auf meinen ausdrücklichen Wunsch. Von einer strafrechtlichen Verfolgung ist somit abzusehen. Ich erkläre hiermit das ich in Vollbesitz meiner geistigen Kräfte dieses Dokument unterzeichnet habe und es somit rechtskräftig ist. Alle Anfechtungen finden von mir keine Billigung. Die Unterzeichnung erfolgt absolut freiwillig und wurde unter notarieller Aufsicht von Frau Sander gegeben.

Hamburg den 24.07.95 Dirk ...........

notariell beglaubigt durch Lady Gloria Sander Notarin"


Wieder machte sie eine bedeutungsschwere Pause und mir wurde klar das Sie mich durch meine Unterschrift sowohl physisch als auch psychisch völlig in der [zensiert] hatte. Die Frau die keine 20cm von mir entfernt ganz in Leder gekleidet vor mir saß und genüßlich an Ihrer Zigarette sog.

"Wer hätte gedacht das ich durch meinen kurzen Ausflug wieder in den Besitz eines so geilen Sklaven kommen würde. Denn jetzt" wieder nahm sie einen Zug aus Ihrer Zigarette und pustete mich an "jetzt gehörst du mir ganz.....Ha Ha HaHaHa" Ihr lachen verebbte nur langsam.

"Damit du garnicht auf dumme Gedanken kommst: Ich bin wirklich Notarin und habe vor 2 Jahren promoviert. Zur Finanzierung meines Studiums habe ich meine Leidenschaft zu einem guten Nebenverdienst gemacht in dem ich hier und dort als Stiefeldomina gearbeitet habe. Diese Dokument ist also wirklich rechtskräftig. Und nachdem mein letzter Leibsklave vor drei Wochen das Zeitliche segnete, kommst du gerade richtig um meine Gelüste zu befriedigen, du junges Stück Sklavengeilfleisch. Ha Ha HaHaHa."

Ihr lackverhüllter Busen bebte bei ihrem höhnischen Gelächter und ich glaubte ihre inzwischen steif gewordenen Brustwarzen unter der schwarzglänzenden Lackschicht zu erkennen. Sie schien ebenfalls sehr erregt zu sein und ehe ich weiter auf diese geballte Ladung Sex ihrer Lackledertitten starren konnte holte sie mit der rechten Hand aus und:

"Klatsch" Sie hatte mich schallend georfeigt. Ihr lachen war erloschen.


** NEU! Die Geschichte vorgelesen von mir? Kostenlos anhören auf Telegram! Du kannst die Audios ohne Mitgliedschaft auf Telegram (ähnlich wie WhatsApp) anhören, aber auch der Gruppe mit den Audios folgen, wenn Du bereits ein Telegram-Konto hast! Hier geht es zur Gruppe. **

Fortsetzung am 20. November 2020

  veröffentlicht am 05.11.2020

Kommentare

User-10125 schrieb: vor 154 Tage
Die Dame Frau Sander hat wirklich einen Plan, den Sie mit großer Konsequenz durchzieht und kein Raum für Kompromisse oder zur Flucht lässt. Damit werden sicher viele Fantasien bedient und auch ich habe schon viel reizvolles gelesen. Mir persönlich wäre es aber ein wenig subtiler und langsamer lieber - aber das ist nun einmal Geschmacksache. Trotzdem lese ich weiter und bin gespannt wie er sich immer weiter in die komplette Sklaverei begibt.
Jugendschutzhinweis
WARNUNG: Diese Webseite enthält für Minderjährige ungeeignetes Material.

Minderjährige und Personen, die eine Betrachtung erotischer oder sexueller Inhalte ablehnen oder Personen, denen es vom Gesetz her verboten ist solche Inhalte zu betrachten, werden gebeten diese Seite umgehend zu verlassen.

Sie dürfen auf diese Webseite nur dann zugreifen, wenn Sie mindestens 18 Jahre alt sind bzw. das Erwachsenenalter erreicht haben.

Diese Seite nutzt Cookies
Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhälten Sie in der Datenschutzerklärung.

EroCMS die Software für Erotikdarsteller.