Erster Bericht zum Freipickern meiner KG Schlüssel

Der erste Bericht zum Freipickern der KG Schlüssel von Kleidchensissy Mathilda ist eingetroffen. Natürlich zeigt sie bei dem Bericht auch dennoch noch einige Seiten mehr an sich, von sich, von Anfang bis Ende kann man ihrer Geschichte folgen. Untermalt wird dies mit Bildern.

Wie alles begann

Es wurde bei Herrin Lady Julina der Locktober 2018 angekündigt. Da es mich schon immer gereizt hatte die Schlüssel zum KG in weibliche Hände zu übergeben, die dann die Kontrolle über meine Keuschheit übernehmen wird, meldete ich mich dazu an. Nach mehrmaligen hin und her schreiben habe ich das Schloss mit den Initialen „L J“ versehen, denn KG „BON4“ angelegt die Schlüssel in ein Briefumschlag gelegt, adressiert an die Herrin Lady Julina. Diesen Umschlag hatte ich dann am 09.09.2018 in den Briefkasten eingeworfen, damit die Schlüssel pünktlich zum 01.10. ankommen.

Dem Locktober „31 Tage“ plus die Tage vom 09.09. bis 01.10. waren nun meine Schlüssel unerreichbar. Eine sehr empfindungsreiche Zeit muss ich sagen. Verschiedene Messenger Kontakte und auf meine Frage ob es den auch einen „NO vember“ bei der Herrin Lady Julina geben würde, erhielt ich ein ja, extra für dich. Der November kam und ich hatte einen Traum. Den hatte ich Herrin Lady Julina natürlich übermittelt. Darin hatte ich geträumt, das Sie meine Schlüssel auch weiterhin behalten würde, diese dann im Dezember in einem Blumentopf in Beton eingießen würde, mit einem Tannenzweig zur Weihnachtsdekoration machen würde. Mir diesen dann nach Weihnachten irgendwann zusenden, damit ich meine Schlüssel freipickern darf.

Doch Mitte November bekam ich einen Brief darin waren meine Schlüssel. Ich frage nach ob das einen Grund habe, da ich ja auch den November verschlossen sein sollte. Da erfuhr ich, dass die Herrin sie mit in den Urlaub genommen hatte, diese dann abgeschickt und erst dann meine Nachricht erhalten hatte und sich geärgert hatte, dass sie diese so schnell an mich gesendet hatte. Nun sollte ich die Schlüssel zurück schicken jedoch vorher noch eine Aufgabe erfüllen. Ich sollte meinen KG abnehmen mein schönstes Kleid anziehen und mir dann 2 Stunden lang mit einer Feder meine Clit streicheln, so dass ich extrem Geil werde aber zu wenig um zum Orgasmus zu kommen. Dies hatte ich dann ausgeführt mich wieder verschlossen und die Schlüssel wieder an die Herrin Lady Julina zurück geschickt.

 


Nun hatte ich einen weiteren Traum, ich darf zum freipickern nur einen kleinen Meißel und einen kleinen Hammer nehmen. Zudem sollte ich eine durchsichtige Plastiktüte luftdicht überm Kopf tragen, damit ich nichts in die Augen bekomme. Die Tüte sollte aber nicht sehr groß sein. Diesen Traum übermittelte ich erneut an die Herrin, das habe ich nun davon.

Ein Alp(Traum) wird wahr

Die Herrin informierte mich, dass es nun bald soweit sein wird. Es ist Juni und die Herrin kündigte an das Sie vom 10. bis zum 20. Nicht viel anwesend sein wird. Es sollte auch das Schicksal meiner Schlüssel werden. Ich erhielt in den Tagen dazwischen ein Bild von einem Blumentopf der gefüllt mit Beton und einer Blume war.

 


In diesem Blumentopf sollen sich nun meine Schlüssel befinden. Ein Bauchgefühl vom mir sagt mir jedoch etwas anderes. Da es kein weiteres Bild oder Videomaterial dazu gibt habe ich die Vermutung, dass in dem Blumentopf keiner meiner Schlüssel sein wird. Erst wenn ich den ganzen Beton in Brösel zerlegt haben werde weiß ich mehr. Na werden wir sehen ob mein Bachgefühl recht hat.

Die Herrin informierte mich, das ich bald ein Packet erhalten werde, darin soll sich der Blumentopf befinden. So war es dann auch, denn einen Tag später hatte ich das Packet mit dem Beton im Blumentopf.

 


Da ich die Herrin informieren sollte wann mein Geschenk eingetroffen ist, tat ich das unverzüglich. Nun bekam ich die Info, das Herrin Lady Julina im Baumarkt nicht so kleine Meißel und Hammer finden konnte, sollte ich mir diese selber besorgen. Dies tat ich dann auch gleich. So bestellte ich mit 2 Meißel mit 10 mm Breite und einen Hammer mit 50g.
 


Da der Herrin der Meißel zu breit war habe ich diesen auf 2 mm breite verjüngt.
 


Die Herrin wollte, dass die Plastiktüte die mir als Augenschutz dienen soll „soll mir auch das pickern etwas erschweren“ nicht mehr Volumen beinhalten soll als das die vorhandene Luft darin nicht länger als 3 Minuten reichen soll. Daher hatte ich mit einer Plastiktüte so lange getestet bis ich vor den 3 Minuten die Plastiktüte von meinem Kopf herunter gerissen habe weil mir die Luft ausging. Alles was ich vorbereitet hatte habe ich der Herrin auf einem Foto gezeigt.
 


Nun war alles vorbereitet und ich bin vor Geilheit fast geplatzt. Mein KG war fast Dauer zu eng. Doch da kam mir noch eine Frage auf, wie darf ich den die Schläge setzen. So habe ich mir die Tüte über den Kopf gezogen, sie Luftdicht am Hals verschlossen. Nach dem verschließen eine Online Stoppuhr gestartet die mir mit großen Zahlen die Zeit anzeigt. Nun habe ich 10 Schläge nur auf den Meißel gegeben. Nach 25 Sekunden waren die Maximal erlaubten 10 Schläge pro Minute absolvier. Das wär sicher nicht im Sinne der Herrin. Sie erwartet ja, dass ich keine 30 Schläge schaffe. So würde ich aber nach 2:25 Minuten alle 30 Schläge absolviert haben und könnte mir dann die Plastiktüte vom Kopf entfernen ohne dass ich versuchen muss die 3 Minuten durchzuhalten.

Weitere 2 Versuche habe ich dann durchgeführt und diese dann der Herrin Lady Julina zukommen lassen. Wer nun die Tests nachlesen möchte kann das auf der Seite von Herrin Lady Julina tun. Hier der Link dazu. https://ladyjulina.com/Seite5/Blog/2019-06/311/freipickern-wie-kann-man-es-ambesten-loesen

So naiv wie ich immer noch bin, hatte ich vermutet dass die Herrin sich einen Test aussucht, mir dann schreibt nach welcher Methode ich die Schläge setzen darf. Vielleicht hätte Sie ja auch das Ganze noch umgestaltet. Gespannt und mit dauergeiler Clit wartete ich auf eine Antwort. Doch mit endsetzen musste ich eine Antwort lesen die ich nicht erwartet hätte, oder doch „Ich lasse mal auf Twitter abstimmen“. Nun beobachtete ich da die Abstimmung, bei jedem Mal öffnen der Seite wurde es unter meinem Rock sehr eng im KG. Was soll ich nun zur Abstimmung weiter berichten, mehr als, das hatte ich nicht anders erwartet kann ich dazu nicht mehr sagen.

 


Nun erwarte ich gespannt den Montag 01.07.2019, wo ich mit dem 1. Versuch an meine vielleicht in dem Beton befindlichen Schlüssel zu kommen. Jeder Tag und jede Minute die ich an diesen ersten Moment denken muss, wo das Mächte 50g Hämmerchen den Riesigen 2mm Meißel das erste Mal eine Riesen Kerbe in den Betonklotz im Blumentopf hauen wird denken muss, wird meine Clit so richtig Geil und ich würde nach so langer Keuschheit von 294 Tagen zu gern mal wieder nach Herzenslust Hand anlegen. Doch leider verhindert das der Edelstahl KG mit diesem verdammten Metallschloss.

Der 1. Versuch an die Schlüssel zu kommen

Heute ist es nun soweit ich darf das 1. Mal versuchen den Beton in kleine Stücke zu hauen. Dass ich gerade ziemlich Geil bin, kann sich jeder in meiner Situation denken. Nun habe ich den Blumentopf mal vor den Mächtigen Hammerschlägen Fotografiert, damit jeder das mächtige Ergebnis sehen kann. Auf gehst in die 1. Schlacht, der Kampf zwischen Hammer und Meißel sowie der immer weniger werdenden Luft in der Plastiktüte kann beginnen. Mal sehen wer den Kopf Gewinnt?

01.07.2019

Es ist soweit, der Kampf gegen den Beton kann beginnen.

Dass ich aufgeregt bin kann sich jeder vorstellen. Wie hart ist der Beton, was richtet der 50g schwere Hammer aus und wie lange reicht die Luft in der Plastiktüte, wie viele Schläge kann ich setzen. Die Herrin Prophezeite mir, das ich nur 1,5 Minuten durchhalten werde und das Beton extrem ist.

Ich legte alles zurecht. Schnell noch ein Foto von vor der Zerstörung des Betons damit man die ****igen Zerstörungsspuren sehen kann. Dann den Foto zum filmen aufs Stativ, die Herrin wollte vom 1. Mal ein Video. Unter meinem Rock war die Hölle los, der KG ausgefüllt, das Herz raste. Auf geht’s dachte ich mir, startete die Aufnahme, zog mir die Plastiktüte übern Kopf, dichtet diese am Hals mit einem Feinstrumpf ab, starte eine Stoppuhr und begann.

 


Wie die Herrin Lady Julina es durch die Abstimmung wollte, begann ich drauf los zu pickern. Setzte einen Schlag ins leere, Hammer und Meißel ablegen, einmal ein und wieder aus atmen, Hammer und Meißel ihre Zerstörung wirken lassen. Der 2. Schlag saß und ries ein riesiges Lock in den Beton. Ein Steck****kopf war größer. So legte ich nach jedem Schlag das Werkzeug ab, atmete einmal ein und aus. Nach 1:24 ging mir die Luft in der Tüte aus. Entweder vor Aufregung oder von den Kraftanstrengungen. Nun klafft im Beton ein riesengroßes Loch. Das ist auf dem Bild sicher zuerkennen. Wenn das jeden Tag so weiter geht, werde ich sicher in 1 oder 2 Jahren noch auf den Betonklotz klopfen.

Was soll ich sagen, die Herrin hatte recht, ich bin nicht sehr effektiv aus dem 1. Tag gekommen. Eins jedoch ist beim Schreiben dieser Zeilen immer noch aktiv, die Clit unter meinem Rock protestiert gegen mein versagen und versucht den KG zu sprengen, aber sie scheitert genauso wie ich. Hier nunmein Ergebnis.

 

  veröffentlicht am 13.07.2019

Kommentare

Mathilda schrieb: vor 559 Tage
Bitte Schreibt Kommentare zu meinem Bericht. Ich würde mich sehr darüber freuen. Die Kleidchen tragende Sissy Mathilda.
Jugendschutzhinweis
WARNUNG: Diese Webseite enthält für Minderjährige ungeeignetes Material.

Minderjährige und Personen, die eine Betrachtung erotischer oder sexueller Inhalte ablehnen oder Personen, denen es vom Gesetz her verboten ist solche Inhalte zu betrachten, werden gebeten diese Seite umgehend zu verlassen.

Sie dürfen auf diese Webseite nur dann zugreifen, wenn Sie mindestens 18 Jahre alt sind bzw. das Erwachsenenalter erreicht haben.

Diese Seite nutzt Cookies
Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhälten Sie in der Datenschutzerklärung.

EroCMS die Software für Erotikdarsteller.