Twitterspiel: Verschiedene Anweisungen mit Bildbeweisen

Auf Twitter habe ich zu einem kleinen Spielchen aufgerufen. Jeder Follower, und der, der das Profil einfach einmal verfolgt, durfte an verschiedenen Sklavenanweisungen - mit Bildbeweisen - teilnehmen.

Die Ergebnisse gibt es jetzt hier, aber auch auf meinem Twitterprofil HerrinLadyJulina, welchem Du natürlich folgen darfst. Wenn Du die eingesendeten Bilder größer sehen möchtest, klicke sie jeweils an.



Sklavenanweisung: Sich auf allen Vieren in Sklavenposition präsentieren.
 



Sklavenanweisung: Die Eier abbinden und zwar so stramm, das sie glänzen.




Sklavenanweisung: Die Eier abbinden und den Schwanz bis kurz vor den Orgasmus wichsen, bis er tropft.

 



Sklavenanweisung: Gewichte an die abgebundenen Eier hängen.

 



Natürlich war es die Pflicht, auch jedes Mal den Namen der Herrin im Bild zu platzieren. Zugegeben, dies haben alle Sklaven und Teilnehmer wirklich ganz hervorragend gelöst.

Ganz klassisch allerdings waren eben doch diese Aufgaben. Denn natürlich ist es für "die breite Masse" so auch möglich gewesen, bei diesem kleinen Twitterspielchen mitzumachen. Und "die breite Masse" kann eben doch mit klassischen Sklavenaufgaben doch sehr gut umgehen. Ins Detail, so dass man auch wirklich ohne Kompromisse dienen kann, erfährt man dann eben doch nur ausnahmslos in der persönlichen Betreuung. Selbstverständlich ist es dann noch deutlich intensiver, hirnfickender und ein heftiger Orgasmus ist dann wohl Gang und Gebe.

  veröffentlicht am 29.09.2018

Kommentare

marlow0815 schrieb: vor 787 Tage
Es hat mir riesig gefallen bei diesen Twitter Sklavenaufgaben teilzunehmen. Herzlichen Dank dafür
Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhältst du in der Datenschutzerklärung.
OK
EroCMS die Software für Erotikdarsteller.