Sexsteuer
Lieferzeit:     Kein Versand erforderlich.
Nur 2999 Coins
Mehr als einmal Sex haben
Artikelbeschreibung

Ficken, ficken, ficken. Jeder Mann denkt daran. Jeder Mann denkt stets und ständig darüber nach, wann er seinen Schwanz wieder in einer Fotze versenken kann.

Deine Auswahl an Gummimuschis, Gummipuppen, selbstgebastelt, professionell, gekauft. Sie ist riesig. Und wenn Du keine Muschi zum ficken bekommst, dann wichst Du eben Deinen Schwanz. Ein Teufelskreis.

Und Dein ständiges Gebettel nervt mich. Ich bin es Leid, dass Du immer und immer wieder fragst, wann Du Sex mit Deiner Frau, Verlobten, Freundin oder sonstwen haben kannst. Meinetwegen auch mit einer Prostituierten. Deshalb habe ich die Sexsteuer eingeführt. Wer Sex haben will, hat dafür zu bezahlen. Punkt.

Du erkaufst Dir also mit diesem Artikel für 2999 Coins die einmalige Erlaubnis Sex zu haben. Mit wem? Ist mir völlig egal. Wenn Du öfter als einmal Sex haben willst, dann wähle entsprechend aus zwischen einer Woche oder einem Monat und da kannst Du dann so oft vögeln, wie Du möchtest. Pass aber auf: Findest Du denn in dieser ganzen Zeit überhaupt eine Frau, die derartig oft mit Dir Sex haben will?

Dieser Artikel empfiehlt sich auch für Sklaven, die schon lange nicht mehr in der Lage waren die Herrin glücklich zu machen. Die sich schon lange keine Belohnung mehr erarbeitet oder verdient haben. Denn normalerweise, wenn die Herrin glücklich ist, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Du auch mal spritzen oder Sex haben darfst.

Wenn Du in einem Keuschheitsgürtel steckst und es einfach nicht mehr aushältst, dann solltest Du ebenso auf diesen Artikel zurück greifen. Denn damit erkaufst Du Dir automatisch einen Aufschluss. Ansonsten musst Du Dich wohl anstrengend, dass ich Dich aus dem Käfig heraus lasse, oder?

Wenn Du also schon bei dem bloßen Gedanken geil wirst, Sexsteuer zu bezahlen um Sex haben zu können, dann wird das Erlebnis vor allem extrem geil werden. Nicht nur, weil Du dafür bezahlst, sondern auch, weil Du einen Fetisch dafür hast zu bezahlen. Sexsteuer zu bezahlen an seine einzig wahre Herrin ist ein absolutes Privileg, welches Du nicht verstreichen lassen solltest.

Schreibe mir nach dem Erwerb dieses Artikels eine kurze Nachricht im Messenger und dann will ich natürlich wissen: Mit wem willst Du diese durch die Sexsteuer erlaubten Sex denn einlösen?

Zu diesem Artikel passt:
Wichssteuer
Wichssteuer als devoter Sklave an eine dominante Herrin bezahlen. Erkaufe Dir die Erlaubnis einmal, eine ganze Woche oder einen ganzen Monat zu wichsen. Besonders für Keuschlinge geeignet, die lang nicht mehr kommen durften. [zum Artikel]
Coins: 2999
Kleinschwanzsteuer
Umso kleiner das Schwänzchen, desto teurer wird es für Dich. Schmerzensgeld sozusagen. Greif zum Maßband. Wichs das Würmlein. Und dann wirst Du ihn ehrlich messen. Und zahlen, für die Schande, die Du unter die Menschheit bringst. Monatlich! [zum Artikel]
Coins: 0
Fettschweinsteuer
Eine Fettschweinsteuer ist zu entrichten, wenn ein devoter Mann sein Sklavenschwänzchen über seine fette Wampe hinaus nicht mehr sieht und er dadurch eine Schande für das Augenlicht seiner Herrin ist. Bezahle also Schmerzensgeld für Deine Göttin. [zum Artikel]
Coins: 9999
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu. Mehr Infos.
OK
EroCMS die Software für Erotikdarsteller.