Wie kann ich mich per Lovense steuern lassen?

Die Frage, wie man sich fernsteuern lassen kann mittels eines Plugs oder mittels der fernsteuerbaren Muschi, gibt es hier detailliert erklärt.

Wie funktioniert die Steuerung der Lovense-Toys?

Wenn Du nicht weißt, um was es sich dabei handelt, kannst Du Dir ein paar Informationen dazu in dem passenden Blogbeitrag holen.

In diesem kurzen Beitrag erfährst Du was zu tun ist, wenn Du eines der Toys von Lovense besitzt und Dir wünscht, Dich von Deiner Herrin über die Entfernung steuern zu lassen. Üblicherweise liegt allerdings auch jeder Lieferung aus diesem Shop eine passende, mehrsprachige Gebrauchsanleitung bei, die Dir bei offenen Fragen auch zur Seite stehen wird.

Wichtig: Es ist nicht notwendig bei beiden Apps einen separaten Nutzeraccount anzulegen. Sobald Du einen Nutzeraccount hast, unwichtig ob bei der App "Lovense" oder "Body Chat", kannst Du Dich mit ein und dem selben Benutzeraccount in beide Apps einloggen.


FÜR DEN FERNSTEUERBAREN ANALPLUG 

Nachdem Du Dir die App "Lovense" auf Dein Smartphone (Tablet ist natürlich auch möglich) heruntergeladen hast (bei Apple im App-Store und bei Android im Play-Store), kannst Du sie sofort öffnen. Beachte, dass diese Anleitung auf einem iPhone erstellt wurde, und es unter Umständen zu optischen Unterschieden in der Darstellung der App bei Android kommen kann.

Wenn Du die Gummimuschi UND den Plug besitzt, dann können beide Toys zeitgleich auch mit der Lovense-App gesteuert werden.

Überspringe die Registrierungsschritte, wenn Du Dich bereits bei der App "Body Chat" registriert hast und logge Dich direkt mit Deinen Zugangsdaten von der App "Body Chat" bei Lovense ein! Um Dein Toy mittels Fernsteuerung optimal nutzen zu können, benötigst Du ein kostenloses Benutzerkonto. Klicke dafür auf "Sign Up".





Fülle alle Felder korrekt aus. Um den Haken bei "I agree ..." setzen zu können, musst Du die Bedingungen und Vereinbarungen zumindest anklicken, damit die App registriert, dass Du sie auch wirklich vernommen hast. Erst dann kannst Du den Haken setzen und den Registriervorgang fortsetzen.





Nachdem Du Dich erfolgreich registriert und im Anschluss mit den zuvor gewählten Benutzerdaten eingeloggt hast, klickst Du auf "Long Distance".





Um Deine Herrin zur Kontaktliste hinzuzufügen, klickst Du auf das "Plus"-Symbol am oberen rechten Rand.





Unter Username tippst Du den Usernamen Deiner gewünschten Herrin ein.

Für Lady Julina: LadyJulina
Für Herrin Carmen: Herrin-Carmen

Klicke im Anschluss auf "Done". Die App schickt nun automatisch eine Kontaktanfrage an Deine Herrin, die sie erst manuell bestätigen muss, bevor sie in Deiner Kontaktliste angezeigt wird. Vorher bleibt Deine Kontaktliste leer. Die App zeigt Dir oft auch nicht an, ob die Kontaktanfrage erfolgreich versendet worde. Du kannst es im Zweifel nochmals versuchen, aber normalerweise ist es nicht notwendig.





Sobald die Kontaktanfrage angenommen worde, erscheint der Kontakt in Deiner "Long Distance"-Kontaktliste. Klicke den Kontakt Deiner Herrin an.

Damit die Steuerung später nicht immer durch lästige Bestätigungen unterbrochen wird (denn normalerweise muss Deine Herrin später immer eine Anfrage schicken, die ihr die Steuerung erlaubt) und auch eine Steuerung ohne vorherige Ankündigung möglich ist, was sich als besonders aufregend gestaltet, klickst Du auf "Settings".





Wähle nun für die dauerhafte Erlaubnis, damit Deine Herrin jederzeit Dein Toy steuern kann, "Allow control without requests".





Damit Deine Herrin Dich dann später steuern kann, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

- Das Toy muss mittels Bluetooth mit Deinem Smartphone verbunden sein. 
- Das Toy muss angeschalten sein und eine Verbindung zum Smartphone haben.
- Die App muss angeschaltet sein um im Hintergrund aktiv mitlaufen.
- Du brauchst eine aktive Wlan- oder mobile Datennetzwerkverbindung.
- Das Smartphone muss stets in der Nähe Deines Körpers sein.

Wichtig: Sollte es zu Problemen kommen, wie beispielsweise Deine Kontaktliste nicht korrekt angezeigt werden, ständig zu Bluetooth-Verbindungabbrüchen kommen, keine Steuerung möglich sein oder ähnliches, hilft es im Normalfall immer die App vollständig zu beenden. Bei Apple-Geräten funktioniert dies, indem Du 2x kurz hintereinander auf Deine Home-Taste drückst und die auftauchende App einfach mit einem Wisch nach oben zu beenden. Oder starte Dein Smartphone einfach neu.

Sollten dann noch immer Probleme auftreten, versuche nochmals einen Neustart oder warte einige Minuten. Unter Umständen ist im App-Store bzw. Play-Store auch eine Aktualisierung der App verfügbar.
 


FÜR DIE FERNSTEUERBARE GUMMIMUSCHI

Nachdem Du Dir die App "Body Chat" auf Dein Smartphone (Tablet ist natürlich auch möglich) heruntergeladen hast (bei Apple im App-Store und bei Android im Play-Store), kannst Du sie sofort öffnen. Beachte, dass diese Anleitung auf einem iPhone erstellt wurde, und es unter Umständen zu optischen Unterschieden in der Darstellung der App bei Android kommen kann.

Wichtig: Bei der App "Body Chat" kann es manchmal bei Android-Nutzern zu Problemchen kommen, so dass ein herunterladen aus dem Play-Store schlicht nicht möglich ist. Nutze dann bestenfalls ein Apple-Gerät oder installiere Dir die App manuell einfach auf Dein Android-Gerät. Hier kannst Du Dir die App schnell und einfach herunterladen.

Die Gummimuschi kann, im Gegensatz zum Analplug, auch mittels eines Desktop-Links für Deinen PC von Deiner Herrin gesteuert werden, dazu musst Du ihr aber einen generierten Link übermitteln. Ließ dazu einfach die mitglieferte Beschreibung.

Überspringe die Registrierungsschritte, wenn Du Dich bereits bei der App "Lovense" registriert hast und logge Dich direkt mit Deinen Zugangsdaten von der App "Lovense" bei Body Chat ein! Um Dein Toy mittels Fernsteuerung optimal nutzen zu können, benötigst Du ein kostenloses Benutzerkonto. Klicke dafür auf "Sign Up".





Fülle alle Felder korrekt aus. Um den Haken bei "I agree ..." setzen zu können, musst Du die Bedingungen und Vereinbarungen zumindest anklicken, damit die App registriert, dass Du sie auch wirklich vernommen hast. Erst dann kannst Du den Haken setzen und den Registriervorgang fortsetzen, klicke dafür auf "Done".





Logge Dich nach der erfolgreichen Registrierung in die App mit den zuvor gewählten Benutzerdaten ein. Um Deine Herrin zur Kontaktliste hinzuzufügen, klickst Du auf das "Plus"-Symbol am oberen rechten Rand.





Unter Username tippst Du den Usernamen Deiner gewünschten Herrin ein.

Für Lady Julina: LadyJulina
Für Herrin Carmen: Herrin-Carmen

Klicke im Anschluss auf "Send". Die App schickt nun automatisch eine Kontaktanfrage an Deine Herrin, die sie erst manuell bestätigen muss, bevor sie in Deiner Kontaktliste angezeigt wird. Vorher bleibt Deine Kontaktliste leer. Die App zeigt Dir oft auch nicht an, ob die Kontaktanfrage erfolgreich versendet worde. Du kannst es im Zweifel nochmals versuchen, aber normalerweise ist es nicht notwendig.





Damit Deine Herrin Dich dann später steuern kann, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

- Das Toy muss mittels Bluetooth mit Deinem Smartphone verbunden sein. 
- Das Toy muss angeschalten sein und eine Verbindung zum Smartphone haben.
- Die App muss angeschaltet sein um im Hintergrund aktiv mitlaufen.
- Du brauchst eine aktive Wlan- oder mobile Datennetzwerkverbindung.
- Das Smartphone muss stets in der Nähe Deines Körpers sein.

Wichtig: Sollte es zu Problemen kommen, wie beispielsweise Deine Kontaktliste nicht korrekt angezeigt werden, ständig zu Bluetooth-Verbindungabbrüchen kommen, keine Steuerung möglich sein oder ähnliches, hilft es im Normalfall immer die App vollständig zu beenden. Bei Apple-Geräten funktioniert dies, indem Du 2x kurz hintereinander auf Deine Home-Taste drückst und die auftauchende App einfach mit einem Wisch nach oben zu beenden. Oder starte Dein Smartphone einfach neu.

Sollten dann noch immer Probleme auftreten, versuche nochmals einen Neustart oder warte einige Minuten. Unter Umständen ist im App-Store bzw. Play-Store auch eine Aktualisierung der App verfügbar.
 

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhältst du in der Datenschutzerklärung.
OK
EroCMS die Software für Erotikdarsteller.